Newsroom

Aktuelles aus Ihrem Jobcenter Bonn

Ohne Job und Perspektive? … Da geht oft mehr als gedacht!

Bonn  –  6. Juni 2023

Neues Veranstaltungsformat des Jobcenters Bonn:
„Tag der Möglichkeiten“ möchte Arbeitsuchenden zusätzlich helfen, sich rund um die Themen Aus- und Weiterbildung, Bewerbung & Arbeitsaufnahme, Förderung von Langzeitarbeitslosen, Gesundheit & Teilhabe, Frauen & Familie und vieles mehr zu orientieren.

Am Dienstag, 6. Juni 2023, veranstaltet das Jobcenter unter dem Titel „Tag der Möglichkeiten“ eine Inhouse-Messe, auf der Kund*innen in entspannter Atmosphäre die zahlreichen Wege kennenlernen können, die Arbeitsuchenden offenstehen, um die eigene berufliche Zukunft selbstbestimmt und nachhaltig zu gestalten.

Geschäftsführer Günter Schmidt: „Das Jobcenter Bonn hat seit jeher – lediglich unterbrochen durch die Pandemiezeit – zahlreiche Veranstaltungen in- und außer Haus für Arbeitsuchende organisiert. Um unsere Kundinnen und Kunden bei der beruflichen Qualifizierung und Arbeitsaufnahme zu fördern, betreiben wir über das klassische Beratungsgespräch hinaus üblicherweise einen hohen personellen und organisatorischen Aufwand. Zu den gängigen Formaten wie z.B. Weiterbildungsmessen, Berufsinformationstagen und Job Speeddatings kommt heute erstmals auch ein „Tag der Möglichkeiten“.“

Was Info-Stände, Vorträge und weitere Schnupperangebote heute bereithalten, deckt nahezu die ganze Palette an Möglichkeiten ab, von der Arbeitsuchende im Bereich beruflicher Qualifizierung und Arbeitsförderung profitieren können.

Im Mittelpunkt stehen Informationen zu Themen wie

  • Verbesserung der beruflichen Situation durch gezielte Weiterbildung
  • professionelle Begleitung und Unterstützung im Bewerbungsprozess
  • individuelle Förderleistungen bei erhöhtem Einarbeitungsbedarf
  • spezielle Förderleistungen für Langzeitarbeitslose
  • Hilfe bei der Kontaktaufnahme mit Arbeitgeber*innen
  • Frauen und Familie
  • Gesundheit und Teilhabe

Zum Tag der Möglichkeiten hat das Jobcenter Bonn samt dazugehörigem Teilhabehaus eine vierstellige Zahl von Arbeitsuchenden schriftlich eingeladen.

Günter Schmidt: „Unsere Erfahrung ist, dass der persönliche Kontakt und die individuelle Beratung nicht zu ersetzen sind, um die Menschen zu erreichen, zu erklären und Transparenz über die vielen Möglichkeiten zu schaffen, die das Sozialgesetzbuch II bzw. Bürgergeld bereithält, gerade auch beim Thema berufliche Weiterbildung.
Wir sind gespannt, wie groß die Resonanz ausfällt, wie viele Menschen unserer Einladung folgen, um ihre Möglichkeiten auszuloten.“

(Detaillierte Informationen zum „Tag der Möglichkeiten“ finden Sie in der pdf-Vollversion.)

Letzte Beiträge

Arbeitsmarkt Bonn/Rhein-Sieg 2023/2024

Vom Integrationskurs in den Job!

In 10 Minuten zum neuen Job!

Beruflich weiterbilden? Gut, aber was und wie?

Ohne Job und Perspektive? Da geht oft mehr als gedacht!

Bewerberinnen-Tag für ukrainische Pflegekräfte

Öffnungszeiten

Arbeitsmarkt Bonn/Rhein-Sieg 2022/2023

Bürgergeld kommt

Teilhabehaus Bonn trifft Bundesarbeitsministerium

5. Job-Speeddating des Jobcenters Bonn

Themenwoche Frau & Beruf

Ukrainische Geflüchtete in der Grundsicherung

Zwei Jahre Teilhabehaus Bonn

Grundsicherung für Geflüchtete aus der Ukraine

Auswirkungen Pandemie

Pressemitteilung der Stadt Bonn: Ukrainische Geflüchtete – Stadt richtet mit DRK Erstanlaufstelle ein.

Große Unterstützung für die Menschen in und aus der Ukraine

Arbeitsmarkt Bonn/Rhein-Sieg

Erhöhung der Regelsätze für Grundsicherung ab 01.01.2022

Arbeiten am Flughafen Köln/Bonn

5 Jahre Integration Point Bonn

Teilhabe am Arbeitsmarkt

Der Arbeitsmarkt Bonn/Rhein-Sieg

Regelbedarfssätze Grundsicherung steigen zum 1. Januar 2021

Betriebliche Umschulung dank „HbUplus“ – Mit Berufsabschluss raus aus der Arbeitslosigkeit!

ProEQ sucht ausbildungsinteressierte Migranten und Arbeitgeber

Corona-Epidemie – Jobcenter Bonn und Rhein-Sieg setzen Sozialschutzpaket um

Corona-Epidemie – Jobcenter Bonn ab morgen für offenen Publikumsverkehr geschlossen!

Der Arbeitsmarkt im Wirtschaftsraum Bonn/Rhein-Sieg

Regelbedarfssätze für Grundsicherung werden zum 1. Januar 2020 angehoben

Jobcenter Bonn erhält Bundesförderung für Projekt…

In 10 Minuten zum neuen Job!

StellDichEin – Job(fair)bindet

ProEQ – Einstiegsqualifizierung mit Ziel Berufsausbildung!

Geänderte Öffnungszeiten am 25. Juli 2019

Pilotprojekt ProEQ für junge Geflüchtete

Zu hoher Druck auf Umschüler

Geänderte Öffnungszeiten am 21. März 2019

„(Weiter-)BILDUNG schafft ZUKUNFT“

Klarheit für die Flüchtlingsbürgen in Bonn