Spezielle Angebote für Frauen und Familien

Gerade für Frauen ist es oft nicht einfach, sich neben den Kindern und der Familie eine berufliche Zukunft aufzubauen und einen eigenen Lebensunterhalt zu verdienen. Deshalb gibt es beim Jobcenter Bonn spezielle Angebote für Frauen mit und ohne Kinder sowie alleinerziehende Mütter und Väter. Auf dieser Seite finden Sie die wichtigsten Informationen zu diesen Angeboten.

Sie haben Fragen?

Nutzen Sie unsere Ansprechpartner-Suche und kontaktieren Sie uns. Wenn Sie uns einmal nicht unmittelbar erreichen, melden wir uns zeitnah bei Ihnen zurück.

Häufig nachgefragt

Angebote des Jobcenters Bonn für Frauen

Für Frauen mit und ohne Kinder gibt es spezielle Angebote, die ihre Lebenssituation berücksichtigen:

  • Sie finden in Teilzeit statt.
  • Sie vermitteln Informationen und Unterstützung bei der Organisation von Familie und Beruf.
  • Sie machen Mut und zeigen Perspektiven auf.

 

Angebote zur Unterstützung bei der Jobsuche:

  • Vermittlungsangebot für alleinerziehende Mütter und Väter:
    Alleinerziehende erhalten individuelle und passgenaue Hilfe bei der Suche nach einer existenzsichernden Arbeitsstelle.
  • Teilhabe am Arbeitsmarkt:
    Erziehenden, die bereits länger als fünf Jahre ohne regelmäßige Erwerbstätigkeit sind und Arbeitslosengeld II erhalten, wird der Wiedereinstieg durch eine Förderung nach dem Teilhabechancengesetz erleichtert (§16i SGB II).
  • Workshops für Minijobberinnen:
    Persönliche und individuelle Beratung und Unterstützung beim Wechsel vom Minijob in eine sozialversicherungspflichtige Stelle.
  • Angebot für erziehende Frauen:
    Ziel ist die Aufnahme einer sozialversicherungspflichtigen Arbeit, d.h. die Vermittlung in einen festen Job. Dabei wird in den verschiedensten Bereichen Unterstützung angeboten, z.B. bei der Organisation der Kinderbetreuung, bei fehlenden Computerkenntnissen, unklaren Vorstellungen zum Wunsch-Arbeitsbereich oder bei einer nicht mehr aktuellen Bewerbungsroutine.
  • Einstiegsgeld:
    Die Aufnahme einer sozialversicherungspflichtigen Arbeitsstelle wird auf Antrag mit einem Einstiegsgeld für maximal 12 Monate gefördert.

Angebote zur Ausbildung oder Fortbildung

Eine Ausbildung oder Fortbildung und die Familie unter einen Hut zu bekommen, ist oft gar nicht so leicht. Deshalb gibt es spezielle Angebote vom Jobcenter:

  • Ausbildung in Teilzeit:

Eine vollwertige Ausbildung können Sie auch familienfreundlich in Teilzeit machen. Dabei wird die wöchentliche Ausbildungszeit um maximal 50 Prozent gekürzt, d.h. die Ausbildungsdauer verlängert sich um die gekürzte Zeit auf maximal 4,5 Jahre.
mehr erfahren

  • Qualifizierungsangebot für Frauen:

Frauen haben die Möglichkeit, sich in einem von mehreren angebotenen Bereichen für einen Beruf zu qualifizieren und ein Zertifikat zu erhalten. Dabei gibt es theoretische und praktische Teile. Wir unterstützen Sie bei Bedarf gerne bei eventuell auftretenden Problemen.

Ansprechpartnerin für Frauen und Menschen mit Familie und Kindern: Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA)

In jedem Jobcenter gibt es eine Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA, §18e SGB II). Ihre Aufgabe ist es unter anderem, die Chancen von arbeitsuchenden Frauen und von arbeitsuchenden Menschen mit Familie und Kindern auf eine Arbeitsstelle zu verbessern. Die BCA berät Kundinnen und Kunden sowie die Mitarbeitenden des Jobcenters zur Berufswegplanung von Frauen oder zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf und achtet darauf, dass Frauen von den Angeboten zur Arbeitsförderung profitieren können.

Haben Sie Anregungen oder Fragen?
Dann wenden Sie sich bitte an die BCA des Jobcenters Bonn:    
Jobcenter Bonn
Frau Ute Schwarz
– z. Hd. der BCA persönlich –
Rochusstr. 6
53123 Bonn

Tel.: 0228 8549-426
Email: jobcenter-bonn.bca@jobcenter-ge.de

Informationsangebote und Möglichkeiten zum Austausch

  • Initiative Technik und Handwerk. Nachhaltige Berufe mit Perspektive.
    Berufe in Handwerk und Technik können auch für Frauen attraktiv sein! In dieser Veranstaltungsreihe erfahren Sie mehr darüber.
  • Unterstützungsangebote für werdende und junge Eltern:
    Für junge Familien gibt es zahlreiche Beratungs- und Unterstützungsangebote. Sie werden in den Informationsgesprächen für junge Eltern vorgestellt. Zudem erhalten Sie Informationen und Empfehlungen dazu, wie man Kind(er) und Beruf/Ausbildung vereinbaren kann.
  • JobCafé für Frauen:
    Einmal im Quartal können Sie sich mit anderen Frauen rund um die Themen Arbeit, Familie und Beruf in entspannter Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen austauschen.

Wichtige Unterlagen und Links

Weitere Informationen für Kundinnen und Kunden des Jobcenters

Aktuelles

ProEQ sucht ausbildungsinteressierte Migranten und Arbeitgeber

Weiterlesen

Warum nicht…
Hauswirtschafter/-in?

Warum nicht…
Altenpfleger/-in?

Warum nicht…
Koch/Köchin?

Warum nicht…
Kraftfahrer/-in?