PAUKE Bonn-Rhein-Sieg gGmbH

Die PAUKE Bonn-Rhein-Sieg gGmbH unterstützt Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen oder psychischen Beeinträchtigungen sowie jeweils davon gefährdete Menschen und deren Angehörige. Sie bietet darüber hinaus Angebote für Langzeitarbeitslose und arbeitsmarktferne Menschen.

Welche Menschen sprechen Sie mit Ihren Angeboten an?  

Die gemeinnützige PAUKE Bonn-Rhein-Sieg gGmbH ging 2001 aus dem PAUKE e.V. (gegründet 1983) hervor und gehört seitdem zum Unternehmensverbund der Stiftung Gemeindepsychiatrie Bonn-Rhein-Sieg.

Die PAUKE Bonn-Rhein-Sieg gGmbH ist ein wichtiger Baustein der Bonner Suchthilfe.
Sie unterstützt Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen und Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen sowie jeweils davon gefährdete Menschen und Angehörige.
Weiter bietet die PAUKE Bonn-Rhein-Sieg gGmbH Angebote für Langzeitarbeitslose und arbeitsmarktferne Menschen.

Zu welchen Themen bieten Sie Beratung oder Unterstützung an?  

Die PAUKE Bonn-Rhein-Sieg gGmbH berät und unterstützt Menschen in den nachfolgenden Themenfeldern:

  • Arbeit, Wohnen, Tagesstruktur, soziale Teilhabe
  • Begleitung im Hilfesystem
  • Unterstützungsmöglichkeiten bei Abhängigkeit und psychischer Beeinträchtigung
  • Selbsthilfeangebote

Wodurch zeichnet sich Ihre Betreuungsarbeit aus? 

Die Unterstützungsangebote der PAUKE Bonn-Rhein-Sieg gGmbH orientieren sich an den Bedürfnissen der betroffenen Menschen. Deren Ziele und Ressourcen sind bestimmend für Beratung und Begleitung.

Die Würdigung der gesamten Lebenssituation und bereits geleisteter Bewältigungsschritte in den vorhandenen Problemlagen der zu betreuenden Personen sind wesentlicher Bestandteil der Betreuungsarbeit.

Der Aufbau einer vertrauensvollen und verlässlichen Arbeitsgrundlage im Miteinander ist Grundlage für die gesamte Zusammenarbeit.

Die PAUKE Bonn-Rhein-Sieg gGmbH bietet Beratung und Begleitung in einer wertschätzenden und zugänglichen Form, die sich an den Bedarfen (schwer) gesundheits- und teilhabebeeinträchtigter Menschen orientiert. Die individuelle Auswahl einzelner Angebote richtet sich dabei immer an der Situation und den Bedürfnissen der Betroffenen aus.

Warum beteiligen Sie sich an dem besonderen Projekt Teilhabehaus Bonn?  

Es ist das Ziel des Unternehmensverbundes Stiftung Gemeindepsychiatrie Bonn-Rhein-Sieg, und damit auch der PAUKE Bonn-Rhein-Sieg gGmbH, in einem Netzwerk aus kompetenten Partnern gemeinsam aktiv und maßgeblich an der ständigen stetigen Weiterentwicklung und Verbesserung Optimierung des gemeindepsychiatrischen Hilfesystems, der Arbeitsförderung und der Suchthilfe und der Arbeitsförderung in der Region Bonn-Rhein-Sieg mitzuwirken.

Die Beteiligung an dem innovativen Projekt rehapro ermöglicht es der PAUKE Bonn-Rhein-Sieg gGmbH, Menschen, die aktuell wegen gesundheitlichen Einschränkungen nicht am Arbeitsmarkt teilhaben, wieder zu beruflicher Teilhabe zu verhelfen. Im Rahmen des Modellprojekts ist das Bestreben, Betroffene mit ausgeprägtem Engagement und gewachsener Erfahrung und bestmöglichen Assistenzleistungen zu unterstützen.

Was möchten Sie in Zusammenarbeit mit den Kund/innen erreichen?  

Der Unternehmensverbund möchte eine gesellschaftliche und berufliche Inklusion dank passgenauer individueller Unterstützung erreichen.

Außerdem bieten wir als Träger noch Folgendes an:

Das Pauke – LIFE – gehört zur PAUKE Bonn-Rhein-Sieg gGmbH. Das Bistro bietet tagesstrukturierende Beschäftigungsmöglichkeiten an, ist Übungsbetrieb für Arbeitserprobungsmaßnahmen und ein zertifizierter Träger von Bildungsangeboten. Das Bistro schafft als Kontakt- und Begegnungsort einen inklusiven Rahmen für verschiedene Freizeitaktivitäten.

Ihre Ansprechpersonen:

Maja Kempkens
Beraterin

Rochusstraße 4d
53123 Bonn 

Tel.: (0162) 9654259 

kempkens@pauke-bonn.de 

Susanne Oberndörfer
Bereichsleitung

Endenicherstr. 43
53115 Bonn

Tel.: (0228) 969 465 30 

oberndoerfer@pauke-bonn.de

Audiothek/Podcast

Inhalte folgen 2022!