Diakonisches Werk Bonn und Region gGmbH

Das Diakonische Werk Bonn und Region hilft Menschen, die z.B. aufgrund einer Suchterkrankung oder psychischer Beeinträchtigungen in eine Notlage geraten sind, aus ihrem christlichen Selbstverständnis der Nächstenliebe heraus.

Welche Menschen sprechen Sie mit Ihren Angeboten an?  

Menschen mit seelischen Beeinträchtigungen, die Hilfe und Unterstützung benötigen, um wieder am gesellschaftlichen Leben und dem Arbeitsleben teilhaben zu können. 

Zu welchen Themen bieten Sie Beratung oder Unterstützung an?  

  • Gesundheit
  • Arbeit
  • Persönliche Entwicklung
  • Psychosoziale Beratung
  • Allgemeine Sozialberatung

Wodurch zeichnet sich Ihre Betreuungsarbeit aus? 

Beim Diakonischen Werk wird die Arbeit getragen von einem christlichen Menschenbild. Der oder die Ratsuchende steht mit seinen oder ihren Erfahrungen, Wünschen und Bedürfnissen im Mittelpunkt der Beratung. Die Diakonie bietet fachliche Expertise auf Beratungs- und Unterstützungsebene. Gemeinsam mit dem/der Ratsuchenden identifiziert, bildet und nutzt sie vorhandene und neue Netzwerke, um persönliche Ziele besser zu erreichen. Das Diakonische Werk Bonn berät und begleitet Menschen mit seelischen Beeinträchtigungen und bietet niedrigschwellige Zugänge zu einer Vielzahl von regionalen Hilfsangeboten. Im Bereich der medizinischen und beruflichen Rehabilitation für Menschen mit psychischen Erkrankungen, bietet das Diakonische Werk psychosoziale, berufliche und therapeutische Leistungen an. Ein multiprofessionelles Team aus Sozialarbeitern, Psychologen, Ärzten und Ergotherapeuten, unterstützt Menschen bei der beruflichen (Neu-)Orientierung und bereitet auf eine Teilhabe am Arbeitsleben vor.

Warum beteiligen Sie sich an dem besonderen Projekt Teilhabehaus Bonn?  

Um den vielfältigen Problemlagen der Klient/innen gerecht zu werden, ist die Vernetzung und Kooperation mit den anderen Netzwerkpartnern und dem Jobcenter Bonn im Teilhabehaus unabdingbar. Zum Thema Arbeit sind das Jobcenter und die anderen Anbieter im Teilhabehaus langjährige und enge Partner des Diakonischen Werkes Bonn. Gemeinsam mit den Akteuren des Teilhabehauses, möchte die Diakonie, ein Forum schaffen, das Zugänge zu lokalen Hilfsangeboten ermöglicht, – ohne große HürdenHürden oder Anforderungen.

Was möchten Sie in Zusammenarbeit mit den Kund/innen erreichen?  

Die gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ist bei Menschen mit seelischen und psychischen Beeinträchtigungen vielfach gefährdet. Das Diakonische Werk Bonn möchte dieser Gefährdung entgegenwirken und berät und begleitet im Teilhabehaus Menschen beim Prozess, die soziale Teilhabe zu sichern bzw. wiederherzustellen. Dazu gehört die Anbindung an lokale Hilfsangebote des Diakonischen Werkes Bonn und der anderen Netzwerkpartnern.

Ihre Ansprechperson:

Beate Anton
Beraterin

Tel.: (0228) 217199

beate.anton@dw-bonn.de